Theaterstück von Erhard Asmus und Hermann Homann (Originaltitel „We hät, de hät“), überarbeitet von Caspar Lahme

In der Lotterie hat der Bauer Struck gewonnen und mit dem Geld seinen Betrieb auf Vordermann gebracht. Da er aber als "Eingeheirateter" immer nur die zweite Geige bei Schwiegermutter und Frau spielt, hat er sich heimlich von dem verbleibenden Lotteriegewinn einen Batzen zur Seite gelegt, um auch mal ungefragt über eigenes Geld verfügen zu können. Aber wohin mit dem Geld? Da kommt ihm die Idee, das Geld einzufrieren, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Als jedoch der Wachtmeister Ledebrink von einem Landstreicher berichtet, der die Gegend unsicher macht, gerät Bauer Struck in neue Kalamitäten. Um sein Geld zu schützen, stellt er dem potentiellen Einbrecher eine Falle und... tappt selbst hinein.

Am Ende scheint alles verloren: der Landstreicher entwischt, das Geld verloren. Doch da kommt Rettung durch den ungeliebten Schwiegersohn in spe und damit der doppelte Gewinn: das Geld ist wieder da und Tochter Liesel und Schwiegersohn Hans dürfen Verlobung feiern.

Therese Schmitz, Käthe Pingel, Franz-Josef Schmücker und Nicola Köckerling in einer Szene von "Bohenne mit Deäm Gelle"

Therese Schmitz, Käthe Pingel, Franz-Josef Schmücker und Nicola Köckerling in einer Szene von "Bohenne mit Deäm Gelle"

 

Personen und ihre Darsteller:

Hubert, Bauer

Franz-Josef Schmücker

Gertrud, seine Frau

Käthe Pingel

Liesel, deren Tochter

Nicola Köckerling

Oma, Gertruds Mutter

Therese Schmitz

Marie, Magd

Wiltraud Bange

Heinrich, Knecht

Markus Pingel

Hans, Liesels Freund

Heiner Hillebrand

Doktor, Landarzt

Hans-Alfred Schröder

Ledebrink, Polizist

Eckhard Schröder

Jupp, Landstreicher

Leo Henke

 

Hinter der Bühne:

Spielleitung

Reinhard Schmidt

Souffleuse

Gisela Schmidt

Maske

Ingeborg Brockmann / Silke Janßen

Bühnenbild

M. Pingel / L- Henke / H.-A. Schröder

Tontechnik

Frank u. Heike Hetteger

Beleuchtung

Franz-Josef Rickert

Ansage

Angelika Pingel

Requisite

Gertrud Jösten / Marita Wegener

P.R.

Wolfgang Kraft

Assistenz

Markus Pingel